Tutti il Resto

alles ausser süss


Fenchel Orangen Salat

#Insalatadifinocchioearancia #Antipasti #Starter #leichtergenuss #hallosommer #passt zugegrilltem

Du liebst schnelle, leichte Gerichte, die trotzdem kreativ und extrem lecker schmecken? Dann probiere doch mal diesen tollen, typisch sizilianischen Salat aus. Die frische Säure der Orange und der würzige Fenchel harmonieren perfekt miteinander. Fenchel, mit seinem charakteristischen Anisaroma, ist eins meiner Lieblingsgemüsesorten und sehr vielfältig einsetzbar. Probiert es in einer Bolognese Sauce aus, mit Parmesan überbacken oder als Beilage zu Fisch oder Fleisch. In Sizilien findet er sogar noch sehr viel mehr Beachtung als in unserer hiesigen Küche. Die schönen goldgelben Blüten sind zur Saison überall auf der Insel verteilt und verströmen einen herrlichen würzigen Duft. Die Fenchelstreifen werden sehr gerne als „Pinzimonio“ in fruchtiges Olivenöl getaucht. Roh, geschmort, gebraten oder gedünstet – der „Finocchio“ ist fester Bestandteil der cucina siciliana und definitv die Aufnahme in die Rezeptsammlung wert.

 

 

 

Andiamo! Probiert ihn aus und habt viel Spaß bei der Zubereitung und beim Genießen.

 

 

Eure Patrizia

Rezept

Fenchel Orangen Salat

 

 

 

 

Zutaten:

 

 

1 Fenchelknollen, frisch

 

1 Orange, frisch

 

1 rote Zwiebel

 

Minze, frisch

 

Einige Pinienkerne und Kürbiskerne

 

Vinaigrette aus 3 EL Orangen Olivenöl (*Patrizia Produkt), 2 EL weißem Balsamico (*Patrizia Produkt)

 

Orangen Meersalz (*Patrizia Produkt)

 

 Pfeffer

 

Werbung *Patrizia Produkte findest Du bei www.patrizia.de (Kontakt,  Fachhändlerliste) oder stelle eine individuelle Anfrage unter info@patrizia.de

 

 

 

Zubereitung:

 

Wasche den Fenchel und hobele ihn in feine Scheiben. Das Fenchel - Grün beiseitelegen. Schäle eine Orange und schneide die Filets heraus. Schneide eine rote Zwiebel in feine Ringe.

 

Röste die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne leicht an.

 

Drapiere den Fenchel in einer Schale und gebe die Zwiebel und Orangen Filets dazu. Rühre in einer Schüssel aus dem Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette und gebe es über den Salat. Bestreue alles mit dem Fenchel-Grün, der frischen Minze, den Pinien - und Kürbiskernen.

 

Dazu passt warmes Ciabatta Brot…

 

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren von diesem sommerlichen leichten Rezept.

 

Eure Patrizia

 

Rezept Download

Download
Fenchel_Orangen_Salat_Blog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 256.4 KB

Crostata mit Tomaten und Zucchini

#crostatadipomodorizucchini #Antipasti  #leckermitvino #sommerabend

Vollreife, fruchtige Tomaten, knackige Zucchini, würziger Teig und cremiger Käse – Die Zutaten dieser Crostata sind der Inbegriff der mediterranen „Cucina classico“. Die Tomaten, auf italienisch die pomodori, entfalten auf der Sonneninsel Siziliens in guter Erde ihren vollen aromatischen Geschmack. Der Anbau und die Ernte bedürfen allerdings einer extra Portion Liebe und Geduld. Wir können den fleißigen Tomaten praktisch beim Wachsen zusehen. Ist ein Feld abgeerntet und man blickt voller Stolz auf sein Werk zurück, sprießen am Anfang schon wieder kleine rote Früchte an den Stängeln…#neverendingstory.

 

Gerade die Tomaten gehören, aufgrund ihrer Vielfältigkeit, untrennbar zu der mediterranen Küche dazu und spielen in unzähligen Gerichten eine entscheidende Rolle. Natürlich dürfen sie auch in dieser leckeren Crostata nicht fehlen. Sie schmeckt nicht nur besonders köstlich, sie ist auch ein wahrer Augenschmaus. Du kannst dieses Schätzchen außerdem hervorragend vorbereiten. Genieße die Crostata zum Abendessen zusammen mit einem leichtem Weißwein und einem frischem Salat, als Snack zwischendurch oder als kreative Vorspeise. Sie macht auch in einem Picknickkorb eine bella figura.

 

Die Crostata schmeckt warm, aber auch kalt vorzüglich. Das Rezept findet Ihr weiter unten. Lass es Dir schmecken. 

 

Deine Patrizia

 

 

 

Rezept

Crostata mit Tomaten und Zucchini

 

 (für eine Back/Tarteform von 26 cm Durchmesser)

 

 

Zutaten:

 

 

 

Mürbeteig:

 

250 gr Mehl

 

125 gr Butter in Stücken

 

1 Ei

 

Ca 1 – 2 Tl 5 Freunde

 

2-3 EL Wasser

 

 

 

Creme Füllung:

 

200 gr Schmand

 

60 gr Parmesan, gemahlen

 

2 Tl 5 Freunde ( *Patrizia Produkt, Gewürz)

 

2 Eier

 

1  Abrieb einer Bio Zitrone

 

 

 

Belag:

 

Ca 5 -6 mittelgroße, vollreife Tomaten

 

 1  Zucchini  !(Der Durchmesser sollte bei  Tomaten und Zucchini ähnlich sein)

 

Ca 100 gr Feta

 

Eine Handvoll Pinienkerne

 

Meersalz und Pfeffer

 

*Patrizia Produkte findest Du bei www.patrizia.de (Kontakt,  Fachhändlerliste) oder stelle eine individuelle Anfrage unter info@patrizia.de

 

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Verknete alle Zutaten für den Mürbeteig miteinander. Lasse ihn, eingewickelt in Frischhaltefolie) ca 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Heizt den Ofen auf 200 Grad vor. Rollt den Teig aus und gebt ihn in eine leicht gefettete Tarte Form mit Rand (ca 26 Cm Durchmesser). Steche den Teig mit einer Gabel mehrfach ein. Belege ihn dann mit einem Blatt Backpapier, füllt es mit Bohnen oder Backlinsen und backt ihn auf mittlerer Schiene „blind“ für ca 15 Minuten.

 

 

 

Verrühre während des Backens für die Creme Füllung den Schmand, die 5 Freunde, die Eier, den Zitronenabrieb und den Parmesan miteinander in einer Schüssel. Schneidet die gewaschenen Zucchini und die Tomaten in gleichgroße und gleichdicke dünne Scheiben. Holt die Crostata aus dem Ofen. Entfernt das Backpapier mit den Backlinsen und gießt die Creme Füllung in die blind vorgebackene Crostata. Drapiert die in Scheiben geschnittenen Tomaten und Zucchini von außen nach innen kachelförmig auf der Creme. Bröselt den Feta gleichmäßig darüber und garniert alles mit den Pinienkernen. Stellt Euer Werk in den Ofen und backt es für ca 40 Minuten bei 200 Grad fertig.

 

 

 

Je nach Gusto könnte Ihr vor dem Servieren noch mit einer Prise 5 Freunde, etwas Meersalz und Pfeffer nachwürzen.

 

 

 

 

 

Viel Freude beim Ausprobieren und guten Appetit!

Deine Patrizia

Rezept Download

Download
Crostata_mit_Tomate_Zucchini_Blog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 304.9 KB

Feta in feinem Kräuter Olivenöl

#fetainolioalleerbe #antipasti#gehtimmer

 

Rezept

Feta in feinem Kräuter Olivenöl

 

 

 

Zutaten:

 

 

 

1 Paket Feta Käse

 

1 Bio Zitrone (ungespritzt)

 

1 Flasche Kräuter Olivenöl (*Christas Olio alle Erbe)

 

*Patrizia Produkte findest Du bei www.patrizia.de (Kontakt,  Fachhändlerliste)

 

oder stelle eine individuelle Anfrage unter info@patrizia.de

 

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Würfele zuerst die gewünschte Menge Fetakäse in gleich große Würfel. Reibe die Schale einer Bio Zitrone ab und gebe beides in ein Einmachglas. Fülle es mit Christas Kräuter Olivenöl auf – Fertig! (*Patrizia Produkt „ Christas Olio alle Erbe“)

 

Innerhalb weniger Tage nimmt der Feta den Geschmack des Olivenöls an.

 

So ein extrem einfaches und schönes Anwendungsbeispiel... Die typisch sizilianischen getrockneten Kräuter  in diesem Öl wie Rosmarin, Thymian, Basilikum oder Oregano geben dem Feta seinen würzigen Geschmack.

 

Genieße den Käse zu einem frischem Salat, Antipasti, auf geröstetem Brot, auf Pizza oder an einer Pasta Sauce.

 

(Anmerkung: Wenn Du das Glas in den Kühlschrank stellst, wird das Olivenöl fest. Innerhalb kurzer Zeit passt sich das Olivenöl der Zimmertemperatur an und wird wieder klar.

 

 

 

Viel Freude beim Ausprobieren und guten Appetit!

 

Deine Patrizia

 

Rezept Download

Download
Feta_mit_Kräuteröl_Blog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 243.4 KB